Frauenzimmer Bern AG

Gynäkologie und mehr

05.03.2021
8. März - internationaler Frauentag

Seit hundert Jahren wird der 8. März als internationaler Frauentag gefeiert. Im Ursprung waren die Frauen vereinigt in ihrer Forderung nach Wahlrecht und Gleichberechtigung, sowie Emanzipation der Arbeiterinnen. Wir feiern auch 50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz als Grundstein für die Selbstbestimmung der Frau in einer Demokratie.

Im Frauenzimmer gedenken wir an diesem Tag immer wieder unseren Vorreiterinnen, welche uns den Weg geebnet haben, Unternehmerinnen und Ärztinnen zu sein - mitzubestimmen, zu gestalten, Solidarität zu zeigen und Verantwortung zu übernehmen… Dieses Jahr wollen wir Anna Seiler hervorheben. Eine Frau, die für die Berner Frauen eine Vorreiterin war in Sachen Weitsicht, Fürsorge aber auch Unternehmertum. In einer Zeit, in der es Frauen untersagt war, Handel zu treiben, Geld zu verwalten und Verträge abzuschliessen, hat sie ihr Schicksal angenommen und damit Verantwortung übernommen. Mit ihrem Mut, Beharrlichkeit und Verhandlungsgeschick hat sie mit ihrem Erbe den Grundstein für das heutige Inselspital gelegt und damit etwas Wertvolles für die Nachkommen rund 650 Jahre später hinterlassen. Sie hat im 14. Jahrhundert den engen Spielraum des patriarchalischen Systems benutzt und peu à peu grossen Einfluss gewonnen in der mittelalterlichen Gesellschaft. Im Seilerinspital linderten Beginen Leid bei Krankheit, pflegten Kranke gesund und ermöglichten ein würdevolles Sterben in der Zeit der Pestepidemie. Ansprüche die in unserer Gesellschaft im Grundsatz gleich geblieben sind. Anna Seiler soll uns bestärken, mutig zu sein und unseren Spielraum auszunutzen.